Aktuelle Veranstaltungen

14 Mai 2021
ADAC GT Masters
20 Mai 2021
06:00PM - 09:30PM
Seminar Managementkompass
25 Mai 2021
Auf ins Internet
JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN UND GEWINNEN - Wir verlosen jeden Monat 2 Entdeckerpässe unter unseren Newsletterabonnenten

Betzenstein: Die Dörfer rundum 14 km

Betzenstein: Erste Erwähnung 1187. Marktrecht 1359. Betzenstein ging 1418 an die Wittelsbacher und 1504 wurde es Nürnberger Pflegeamt. Sehenswert ist die ev. Pfarrkirche St. Maria Geburt, 1735 erbaut. Die Burg war ursprünglich eine Doppelburg. Der ältere Teil war bambergisch, bzw.
markgräflich, der neuere Teil stammt von den Landgrafen von Leuchtenberg. Die Burg wurde mehrfach zerstört und umgebaut. Beide Burgen sind heute in Privatbesitz. Ehemaliges Nürnberger Pflegeamtschloss von 1663 bis 1670. Es ist ein schlichter Renaissancebau. Tiefer Brunnen von 1543 bis 1549. Stadtbefestigung von 1533 bis 1549. Reste der Mauer und zwei Torhäuser sind erhalten. Ideales Wandergebiet mit zertifizierten Fernwanderwegen, Felsensteig Eibgrat, idyllisch gelegenes Freibad, hervorragendes Klettergebiet, im Winter Skilift und 80 km gespurte Loipen.
 
Betzenstein - Hüll - Leupoldstein - Stierberg - Reipertsgesee - Reuthof - Klausberg - Hunger -  Mergners - Betzenstein : 14 km
 
Stadtmitte Betzenstein
Betzenstein, Unteres Tor neben Brunnenhaus
Hüll
Stierberg
Reuthof
Betzenstein
Wegbeschreibung: Wir gehen vom Unteren Tor stadtauswärts und biegen nach links auf die Hüller Straße ab. Dieser kleinen Teerstraße folgen wir, bis der Wanderweg mit der Markierung “Roter  Strich“ (senkrecht) nach links abzweigt. Vorbei an Streuobstwiesen und lichten Wäldern kommen wir nach Hüll. Einkehrmöglichkeit, Ruhetag Mo. Sehenswert ist hier besonders die spätgotische  Dorfkirche mit Wehrmauer. In Hüll treffen wir auf die Wegmarkierung „Blauer Ring“, die nun den  weiteren Verlauf unseres Weges bestimmt. Am Ortsende halten wir uns links und folgen dem  sanft ansteigenden Flurweg bis wir bei Höchstädt auf die Dorfstraße treffen. Hier biegen wir links ab, laufen bis zur Dorfmitte und folgen dem „Blauen Ring“ weiter nach rechts über Feldwege und  an Laubwäldern entlang nach Leupoldstein. Aus einem Wäldchen kommend treffen wir am Siedlungsrand auf die Ortsstraße Richtung Betzenstein. Dieser folgen wir ein Stück nach links, am Ortsrand entlang und biegen dann nach rechts, Richtung Ortsmitte ab. An der Einmündung auf die B2 steht linker Hand ein Buswartehäuschen, von hier aus geht es weiter Richtung Stierberg (Rückkehrmöglichkeit nach Betzenstein mit der Markierung „Gelbes Kreuz“). Durch Feld und Flur führt dieser teils leicht ansteigende Weg und bietet oberhalb des Dörfchens Stierberg einen  herrlichen Blick über Obstwiesen, Felder und Gehöfte (Einkehrmöglichkeit, Ruhetag: Mo,  Rückkehrmöglichkeit nach Betzenstein mit der „Gelben Raute“). Weiter geht es auf der  Dorfstraße, durch Stierberg hindurch, Richtung Münchs. Ungefähr 500 Meter nach Ortsende, kurz nach einem Schuppen, zweigt der Weg nach links in den Wald ab. Durch lichtes Buchengehölz  wandern wir nach Reipertsgesee, einem winzigen Bauerndorf. Von hier aus folgen wir der kleinen Dorfstraße durch den Ort und weiter bis zur Ortsverbindungsstraße Betzenstein - Spies. Wir biegen nach rechts ab und treffen nach einigen Metern auf die Markierung „Blauer Ring“, der uns nach  links in den „Geiergrund“ führt. Durch den Mischwald steigen wir bergan und treffen auf eine Lichtung mit Jägerstand, an dem wir rechts abzweigen. Wir folgen dem leicht ansteigenden Weg  in den mächtigen Buchenwald, der uns bis nach Reuthof begleitet (Einkehrmöglichkeit, Ruhetag: Fr, Rückkehrmöglichkeit nach Betzenstein mit dem „Blauen Querstrich“). Vorbei an malerischen  Felspanoramen geht es nun weiter nach Klausberg. Der Buchenwald weicht zurück und wir wandern über Feldwege zum kleinen Dörfchen Hunger. Nach der Ortschaft gelangen wir bald zur Ortsstraße Betzenstein – Ottenhof, überqueren diese und sehen nach wenigen Metern die Dächer von Mergners vor uns. Am Bushäuschen nach links Richtung Betzenstein (Markierung „Grünes Kreuz“) abbiegen und der Straße bis zur Kreuzung folgen. Wir überqueren die Verbindungsstraße  Weidensees – Betzenstein und wandern zurück zum Unteren Tor.
 
 
 

 

Freizeitinitiative Franken

 

Newsletter


Erhalten Sie jeden Monat den FiF-Newsletter, informieren Sie sich über Aktuelles bei der FiF, und nehmen Sie an Gewinnspielen mit Tageskarten für die Frankenlagune teil. Diese Einwilligung kann jederzeit am Ende jeder E-Mail widerrufen werden. Mit Klick auf "Abonnieren" bestätigst du unsere Datenschutzerklärung. Hier kommst du zur Datenschutzerklärung
Joomla Extensions powered by Joobi

Newsletter

Facebook

Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.