Aktuelle Veranstaltungen

14 Mai 2021
ADAC GT Masters
20 Mai 2021
06:00PM - 09:30PM
Seminar Managementkompass
25 Mai 2021
Auf ins Internet
JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN UND GEWINNEN - Wir verlosen jeden Monat 2 Entdeckerpässe unter unseren Newsletterabonnenten

Litzendorf: Von Schammelsdorf zum Gügel 16 km

Litzendorf, vor den Toren der Weltkulturerbestadt Bamberg im landschaftlich besonders reizvollen Ellerntal gelegen, ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Die wegen ihrer lieblichen Landschaft so genannte „Fränkische Toskana“ macht ihren Besuchern ein umfangreiches gastronomisches (5 Brauereien) und kulturelles Angebot (4 Kunstwege und Flurdenkmale mit über 50 Skulpturen, Konzerte mit klassischer Musik, usw.). Das markierte Wanderwegenetz umfasst über 20 (meist) Rundwege mit insgesamt 170 km Länge. Weitere Sehenswürdigkeiten: Dientzenhoferkirche Litzendorf, Sängerehrenmal Melkendorf, jungsteinzeitliche Jungfernhöhle, frühkeltische Hügelgräber.
 
Schammelsdorf - Stammberg - Gügel - (Giechburg ) - Püntenbachtal - Kremmeldorf - Schammelsdorf : 16,2 km
 
Wanderparkplatz zwischen Schammelsdorf & Kremmelsdorf
Ortsausgang Schammelsdorf, Richtung Kremmelsdorf
Giechburg
Kremmeldorf
Schammelsdorf

Wegbeschreibung: Vor dem Ortsausgang von Schammelsdorf (Richtung Kremmeldorf) nimmt man die letzte Straße rechts. Der Weg führt über den Haselgraben schnell in den Wald, direkt zur Stammbergstraße. Diese überquert man und geht weiter bis zum nördlichen Stammbergweg. Hier biegt man rechts ab, immer bergauf, vorbei an der Forstschutzhütte Stammberg in Richtung Neudorf. Noch bevor das Dorf erreicht wird schwenkt der markierte Weg scharf links ab und führt ca. 1,5 km talwärts. Bei der ersten Abzweigung (Gabelung) geht der Weg rechts und verläuft nun nahezu horizontal unterhalb felsiger Hänge. Nach dieser romantischen Passage folgt auf geteertem Sträßchen ein kleiner Aufstieg und der Gügel wird erreicht. Sehenswert: Die Kapelle auf dem Gügel aus dem 17. Jahrhundert. Vom Gügel führt der ausgeschilderte Weg zunächst durch ein kleines Buchenwäldchen, vorbei an Kreuzwegstationen und dann über eine herrliche Wiesensenke mit schönen Ausblicken zur Giechburg (von hieraus ist ein Abstecher zur Giechburg möglich, braucht aber mindestens eine halbe Stunde Zeit hin und zurück). Etwa am tiefsten Punkt der Wiesensenke lenkt man seine Schritte über die Wiese nach links Richtung Wald und findet zwischen Hecken versteckt den Einschlupf zu einem wunderschönen Waldpfad bergab. Über den kleinen Ort Weingarten erreicht man Peulendorf im Pünzenbachtal, bekannt für sein malerisches Dorfbild und für seine Obstplantagen, welche vornehmlich zur Obstblüte die Besucher anziehen. Am Ortsende verlässt man das Tal wieder und nimmt einen Flurbereinigungsweg links ab, Richtung Kremmeldorf. Der Weg mündet in die Staatsstraße oberhalb von Kremmeldorf. Dieser folgen wir links, durch den Ort hindurch Richtung Schammelsdorf, bergauf bis zu einem Wanderparkplatz kurz außerhalb der Ortschaft (etwa 300 Meter links nach dem Ortsende). Auf dem unteren Stammbergweg nur leicht bergauf erreicht man eine Kreuzung. Rechts abbiegend gelangt man über den Haselgraben wieder an seinen Ausgangspunkt zurück.

 
 
 

 

Freizeitinitiative Franken

 

Newsletter


Erhalten Sie jeden Monat den FiF-Newsletter, informieren Sie sich über Aktuelles bei der FiF, und nehmen Sie an Gewinnspielen mit Tageskarten für die Frankenlagune teil. Diese Einwilligung kann jederzeit am Ende jeder E-Mail widerrufen werden. Mit Klick auf "Abonnieren" bestätigst du unsere Datenschutzerklärung. Hier kommst du zur Datenschutzerklärung
Joomla Extensions powered by Joobi

Newsletter

Facebook

Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.