Aktuelle Veranstaltungen

14 Mai 2021
ADAC GT Masters
20 Mai 2021
06:00PM - 09:30PM
Seminar Managementkompass
25 Mai 2021
Auf ins Internet
JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN UND GEWINNEN - Wir verlosen jeden Monat 2 Entdeckerpässe unter unseren Newsletterabonnenten

Waischenfeld: Zur Burg Rabenstein 11 km

Waischenfeld besitzt seit dem 11. Jahrhundert eine weitläufige Burganlage. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Steinerne Beutel, ein romantischer Rundturm aus dem 15. Jh. Die Burg wurde vor Jahren umfassend renoviert mit Burgschänke und großen Biergarten, in dem auch Mittelalterfeste stattfinden. An der Hauptstraße schöne Fachwerkhäuser. Stadtmühle mit Wasserrad. Katholische Pfarrkirche St. Johannes der Täufer. Hinter der Pfarrkirche die kath. St. Anna – Kapelle über einem Beinhaus (Ossarium). Katholische Stadtkapelle St. Michael und St. Laurentius. Etwa 1707 barockes Langhaus angefügt. Prunkvoller Hochaltar aus der Werkstatt von Johann Michael Doser. Heiliger Wendelin von Friedrich Theiler.
 

Waischenfeld - Pulvermühle - Wassertal - Burg Rabenstein - Sophienhöhle - Sauerhof - Hannberg - Waischenfeld : etwa 11 km

 
Bischof-Nausea-Platz oder Parkplatz Vorstadt
Rathaus Waischenfeld
Burg Rabenstein
Pulvermühle
Waischenfeld

Wegbeschreibung: Beim Rathaus über die Brücke, den neuen Uferweg flussabwärts an der Hammermühle vorbei bis zur Pulvermühle. Nach der Gaststätte links ins Wassertal. Bei Abzweigung geradeaus. Die Strasse Waischenfeld – Oberailsfeld überqueren und weiter in Richtung Burg Rabenstein. Nach dem kleinen Wäldchen rechts bis zu einer Gabelung der Feldwege, hier geradeaus und bei dem nächsten Flurweg nach rechts. Dieser Weg führt direkt vor die Burg Rabenstein. Wieder ein Stück zurückgehen und am Zaun der Falknerei entlang bis zur Sophienhöhle. Die Treppenstufen abwärts, an der Sophienhöhle vorbei bis zur Abzweigung der unteren Treppe. Dort geradeaus und wieder aufwärts bis zum Aussichtspunkt Schweinsberg. Auf der Fahrstrasse ca. 200 Meter aufwärts. Bei der Straßenkreuzung (Marter) nach rechts auf einen Feldweg. Bei der ersten Abzweigung auf einen schmalen Wiesenweg nach links, dann geradeaus in Richtung Einödhof Sauerhof. An diesem vorbei auf einem breiten Feldweg. Bei Wegeinmündung nach links in Richtung Hannberg. Durch das Dorf und am Ende noch 250 Meter auf der Asphaltstrasse bleiben, dann geradeaus, nicht der Fahrstrasse folgend, auf einen asphaltierten Feldweg. An einer kleinen Kapelle vorbei. Am Waldrand geradeaus abwärts. Bei einer Wegverzweigung links nach unten. Bald ist Waischenfeld erreicht. Die Wanderung geht weiter durch die Vorstadt bis zum Ausgangspunkt.

 
 
 

 

Freizeitinitiative Franken

 

Newsletter


Erhalten Sie jeden Monat den FiF-Newsletter, informieren Sie sich über Aktuelles bei der FiF, und nehmen Sie an Gewinnspielen mit Tageskarten für die Frankenlagune teil. Diese Einwilligung kann jederzeit am Ende jeder E-Mail widerrufen werden. Mit Klick auf "Abonnieren" bestätigst du unsere Datenschutzerklärung. Hier kommst du zur Datenschutzerklärung
Joomla Extensions powered by Joobi

Newsletter

Facebook

Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.